Der Achtsamkeit Raum geben - MBSR

BLOG

Kategorie » MBSR, News
DER ACHTSAMKEIT RAUM GEBEN IN DER PRAXIS FÜR ACHTSAMKEIT … AM 02.03.2018 FINDET IN DER PRAXIS FÜR ACHTSAMKEIT IN INFORMATIONSABEND ZU MBSR STATT.

DER ACHTSAMKEIT RAUM GEBEN …. AM FREITAG, DEM 02. MÄRZ 2018 FINDET IN DER PRAXIS FÜR ACHTSAMKEIT IN DER ZEIT VON 19.00-21.00 UHR EIN INFORMATIONSABEND STATT.

THEMA: ACHTSAMKEIT-BEWUSSTHEIT FÜR BEWEGUNG-MEDITATION IST ZUSAMMEN MBSR!

Ganz oft werde ich gefragt, was ist denn bitteschön MBSR?

An diesem Abend möchte ich Sie mit den Inhalten des klassischen MBSR-Programms von Prof. Dr. Jon Karat-Zinn vertraut machen. Damit der Abend nicht nur eine theoretische „Referatsveranstaltung“ ist, werden diese 2 Stunden auch mit kleinen Praxiseinheiten gespickt sein. So erhalten Sie einen Überblick über MBSR und die heilsame Kraft der Meditation genauso wie die Aspekte von Yoga und Bewusstheit für Bewegung! Ich freue mich auf Sie Wenn Sie dieses Angebot wahrnehmen möchten – rufen Sie mich an und sichern Sie sich Ihren Platz.

Herzlichst, Ihre Birgit Beck

 

Kategorie » MBSR, News
2018 IN DER PRAXIS FÜR ACHTAMKEIT„DER ACHTSAMKEIT RAUM GEBEN“ – EIN TAGESSEMINAR MIT UNTERSCHIEDLICHEN ACHTSAMKEITS-ELEMENTEN!

„DER ACHTSAMKEIT RAUM GEBEN“ – EIN TAGESSEMINAR MIT UNTERSCHIEDLICHEN ACHTSAMKEITS-ELEMENTEN! VON VINIYOGA HIN ZU VERSCHIEDENEN MEDITATIONSFORMEN …

VINIYOGA ist „Bewusstheit für Bewegung“!
Achtsamkeit ist bewusste „Wachheit“ für das was ist, es ist Bewusstheit für das was ich tue, wie ich mich fühle, wie ich mich bewege und was sich verändert.
Diese Form der Achtsamkeit wird wahrnehmbar, wenn ich mich „mit mir selbst zurückziehe“ und wenn ich für diese Form von Bewusstheit mir selbst gegenüber eine gewisse „Lust & Leidenschaft“ oder auch „Hingabe“ entwickeln kann.
Bei Erfahrungen in dieser Art von Achtsamkeitspraxis möchte ich Sie an diesem Tag begleiten und anleiten.
Zum Beispiel aufrecht zu stehen, zu sitzen & in Bewegung zu sein ist nicht für jede/n leicht. Aus meiner eigenen Erfahrung heraus kann ich sagen, dass dahinter u.U. viel körperliche Arbeit, Zeit, Konzentration, Bewusstheit und Aufmerksamkeit und Geduld verborgen sein kann, gerade wenn man sich diesbezüglich eine Veränderungen wünscht. Diese Art von Erfahrung möchte ich weitergeben in kleinen alltagstauglichen aber dennoch sehr bewussten „Dosen“. In dem Segment „VINIYOGA“ geht es um die „eigene“ Anwendung und Anpassung des Yoga, was meint, die richtige Wahl oder Methode oder auch das richtige Mittel zu finden, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Dabei können verschiedenste Aspekte Sie unterstützen, zu Ihrem eigens gesteckten Ziel zu gelangen. Die Anpassung an Ihre individuellen Fähigkeiten, Bedürfnisse und Möglichkeiten stehen dabei im Vordergrund.
Sri T. Krishnamacharya, in dessen Tradition ich Yoga unterrichte, ist es im Sinne von VINIYOGA immer ein Anliegen gewesen, jedem Menschen seinen ganz persönlichen Zugang zu den heilsamen Erfahrungen des Yoga anzubieten, vor allem deswegen, um jedem Menschen auf diese Weise zu seinem Zugang, zu seinem ursprünglichen und natürlichen Potential zurück, zu verhelfen.
Manchmal geht uns, in dieser sich rasant verändernden Welt mit ihren facettenreichen Anforderungsprofilen, dieser Zugang zu unserem eigenen Potential verloren oder wird sprichwörtlich „zugestellt!“ In diesem Segment biete ich Ihnen Praxisbei- spiele für Ihren beruflichen und privaten Alltag.

Eine etablierte Achtsamkeitspraxis ist die Fähigkeit, vorurteilsfrei und klar zu erkennen, was im gegenwärtigen Augenblick geschieht.

Die Motivation und Reaktionen für und auf unsere Gedanken, Worte, Gefühle und Taten werden dadurch sichtbar.

Dieses Achtsamkeitsseminar wird getragen durch konkrete Übungen, die der Kultivierung von Achtsamkeit dienen, wie zum Beispiel:

Sitz- und Gehmeditation
Achtsames Essen
Austausch (tiefes Zuhören & achtsame Rede)
Medienfasten
Bewusstheit für Bewegung/Leibarbeit
bis zum Rückzug in die eigene Stille, „das edle Schweigen“.

Auf der Grundlage des klassischen 8-Wochen-MBSR-Programms von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn, welches auf Achtsamkeit basiert und zur Stressbewältigung und damit Stressreduzierung dient sowie dem darauf aufbauenden Vertiefungskurs von Mitgefühl & Selbstmitgefühl, werden wir an diesem Tag im achtsamen und bewussten Miteinander durch den Tag gehen.

Über Vorträge und den Erfahrungsaustausch lernen wir verschiedene Ansätze von Achtsamkeit kennen und stossen somit einen Selbstreflexionsprozess an, der dann eine bewusste Transformation möglich werden lassen kann.

Die Anmeldefrist endet am 15. Mai 2018!

SIE HABEN FRAGEN – BITTE RUFEN SIE MICH AN UNTER 0341-699 25 86! ICH FREUE MICH AUF SIE!

 

Kategorie » MBSR, News
AKTUELLE NEWS 2018 IN DER PRAXIS FÜR ACHTSAMKEIT – TERMINE FÜR RUHEPUNKT.ABENDE

TERMINE für die RUHEPUNKT. ABENDE FÜR 2018 von 17.00-20.00 Uhr

Sonntag, der 18. März 2018
Sonntag, der 24. Juni 2018
Sonntag, der 09. September 2018
Sonntag, der 18. November 2018

Die RUHEPUNKT. Abende sind nur im Package buchbar!
INVESTITION: 30€ pro Abend zuzüglich der gesetzlichen MwSt.
GESAMTINVESTITION: 142.80 Euro
Die RUHEPUNKT. ABENDE finden nahezu in ihrer bisherigen Form statt. Auf Wunsch des festen Teilnehmerkreises aus der Vergangenheit wird der theoretische Teil zu verschiedensten Achtsamkeitsthemen weitergeführt und um eine längere Sequenz von Leibarbeit ergänzt. In etwa einem Zeitfenster von 45 Minuten steht hier die Bewusstheit für Bewegung im Vordergrund.
Ungefährer Ablauf dieser Abende:
110 Minuten „Achtsamkeitsinput“ mit Referat, Austausch und Diskussion
20 Minuten Teezeremonie als Pause
50 Minuten Bewusstheit für Bewegung = Yoga inklusive abschließender Meditiation

Kategorie » MBSR, News
MEDITATIONEN IM 1. HALBJAHR 2018

MEDITATIONSABENDE am Freitagabend – NEUES FORMAT!!!

TERMINE für das 1. Halbjahr 2018 – immer in der Zeit von 19.00 bis 20.15 Uhr

Freitag, den 26. Januar 2018
Freitag, den 23. Februar 2018
Freitag, den 23. März 2018
Freitag, den 20. April 2018
Freitag, den 25. Mai 2018
Freitag, den 22. Juni 2018
Anders als bei den bisherigen Meditationsabenden wird an diesen Abend nicht nur die Sitzmediation über 45 Minuten im Vordergrund stehen.
Der Abend beginnt mit einer viertelstündigen Teezeremonie … wobei die Auswahl des Tees, das Aufbrühen, das Ziehen lassen des Tees und der anschließende Teegenuss in Stille, die erste Achtsamkeitsübung ist. Danach schließt sich eine Achtsamkeitsmeditation an, die an jedem Abend variieren kann und zwar von Viniyoga (Bewusstheit für Bewegung) bis hin zum Sitzen oder auch eine andere Meditationsform im Liegen oder Gehen ist möglich.
Darüber hinaus wird es an jedem Abend einen Impuls für eine Achtsamkeitsübung im täglichen Leben geben, die der Schulung der Achtsamkeit über einen bestimmten Zeitraum dient. Ich verspreche Ihnen, dass bei diesen „Alltagsübungen“ der Humor nicht zu kurz kommt. Ein Austausch über die Erfahrungen aus diesen kleinen Experimenten ist während der Meditationsabende möglich und gewünscht. Eine solche Alltagsübung könnte z.B. sein: „Keine Spuren zu hinterlassen“… meint in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung für einen bestimmten Zeitraum keine Spur zu hinterlassen, wenn Sie sich in einem bestimmten Raum aufhalten oder aufgehalten haben (z.B. Bad oder Küche sind besonders wirkungsvoll 😉 ) …
Diese Abende sind frei buchbar und finden ab 4 Teilnehmer/Innen statt. Die Anmeldung ist bitte bis zum Sonntagabend vor dem stattfindenden Termin vorzunehmen. (Bsp. Termin 26.1. Anmeldung bis 21.01.2018 – Bei diesem Bsp. benachrichtige ich Sie am 22.1.2018 ob die Session stattfindet oder nicht.)
INVESTITION: 13 Euro in Bar GESAMTDAUER: 75 Minuten

Seiten:1234567»