Der Achtsamkeit Raum geben - MBSR

BLOG

Kategorie » MBSR, News
DER NÄCHSTE MBSR-KURS startet am 19. Mai 2016!

Wenn Sie mit Gelassenheit für “das was ist” und mit Achtsamkeit in den Sommerurlaub starten, wird Ihr Erholungseffekt möglicherweise sehr viel intensiver sein als sonst!

Sie sind interessiert?

Dann freue mich auf den Kontakt mit Ihnen!

Kategorie » MBSR, News
MBSR-KURS für ELTERN und TEENS

ACHTSAMKEIT – ELTERN SEIN – KINDER ERZIEHEN – MIT IHNEN SEIN und Teenager sein mit Eltern, die einen aber auch nie wirklich richtig verstehen und das alles wo möglich noch mit einer akzeptierenden, freundlichen, wohlwollenden bzw. liebevollen inneren Haltung!? Wenn Eltern sich nach ACHTSAMKEIT sehnen, sind sie „ein wenig“ älter geworden, haben in ihrem gelebten Leben schon die ein- oder andere einschneidende Erfahrung gemacht. Sie wollen mehr vom Leben, als jetzt einfach nur in den Urlaub zu fahren und zu entspannen. Die Idee von „bei SICH ankommen“,“ auf sich selbst zu achten“, mit sich selbst Mitgefühl zu haben, bis dahin geht bei manchen Frauen oder Männern die Sehnsucht. Diese Sehnsucht wächst, wenn der Stresslevel besonders hoch ist und selbst für Yoga oder Qi Gong keine Zeit bleibt. Dann entsteht vielleicht der Gedanke: „ damit muss ich jetzt erst einmal warten, bis die Kinder aus dem Haus sind“ … Wenn Teenager ACHTSAMKEIT lernen möchten, suchen sie vielleicht ein Instrument oder eine Methode, wie sie mit dem Schulstress fertig werden sollen, wie man es vereinbaren kann, mit einem Lehrer klar zu kommen, den man nun wirklich überhaupt nicht leiden mag, wie man die Hobbys am Nachmittag mit den noch zu machenden Schulaufgaben unter einen Hut bringen soll, wie man dann noch den Wünschen der Eltern gerecht werden kann und so einiges mehr … Sie wollen nichts wie weg – ab in den Urlaub – die Probleme und den Stress für einige Zeit einfach vergessen! ABER, sowohl die Eltern als auch die Teenager sitzen in die Falle von Stress und dem Wunsch, einfach zu fliehen, vor den negativen Erfahrungen, zu wenig Zeit füreinander zu haben, obwohl gerade danach eine innere Sehnsucht besteht ….!? … und dann ist, sowohl das eine oder andere KEINEM von BEIDEN gegönnt, man kann von der Firma gerade nicht weg, Weiterbildungen stehen an, Krankheiten von Eltern oder Kindern kommen dazwischen und was weiß ich noch für Situationen, die genau das Gegenteil sind, von dem was man sich so sehr wünscht. Der Urlaub in den Sommerferien ist also nicht wie geplant sondern Sie müssen das Haus hüten und zu Hause bleiben! Dann habe ich für Sie BEIDE die perfekte Lösung. Machen Sie gemeinsam einen Achtsamkeitskurs mit anderen Eltern und Teenagern. Ich verspreche Ihnen eine spannende gemeinsame Zeit, die Überraschungen bereit halten wird, die einen achtsamen Umgang miteinander erlebbar werden lässt, die vor allem eine sehr intensive gemeinsame Zeit während der täglichen Praxis für Sie sein kann und wenn Sie wollen, können Sie gemeinsam zu Haus üben. DIESES PILOTPROJEKT „ACHTSAMKEIT für ELTERN und Teenager“ startet in diesem Jahr kurz vor den Sommerferien und das sollten Sie darüber wissen: Ihre gemeinsame „ACHSTSAMKEITSZEIT“ geht über genau 8 Wochen! Wir treffen uns einmal in der Woche für 2,5 bis 3 Stunden. Vor den Sommerferien beginnen wir am Freitagabend (so dass Sie das Wochenenende zum Praktizieren nutzen und am nächsten Morgen ausschlafen können) und in den Ferien praktizieren wir am Dienstagmorgen, so dass Sie sich danach noch den Tag einteilen können, zum einen zum FORSCHEN und zum anderen um die Ferienzeit noch frei gestalten zu können. Der TAG DER ACHTSAMKEIT findet am Samstag der 16. JULI 2016 von 10.-16.00 Uhr statt! Die gesamte weitere Organisation ist wie in einem ganz normalen MBSR-Kurs. Dazu finden Sie die Beschreibungen auf meiner Homepage www.mbsr-leipzig.net Für diesen „PILOTEN“ gibt es am 07. Mai 2016 einen INFO-Samstagvormittag von 9.00-12.00 Uhr! Sie können schnuppern … was Sie erwartet … klären was Sie wissen möchten … Erfahrungen sammeln …. neugierig werden …. Dieser besondere Kurs findet an folgenden Terminen statt: 1. WOCHE Freitagabend 03.06.2016 19.30-21.00 Uhr 2. WOCHE Freitagabend, 10.06.2016 19.30-21.00 Uhr 3. WOCHE Freitagabend, 17.06.2016 19.30-21.00 Uhr 4. WOCHE Freitagabend, 24.06.2016 19.30-21.00 Uhr 5. WOCHE Dienstagmorgen, 28.6.2016 09.00-12.00 Uhr 6. WOCHE Dienstagmorgen, 05.07.2016 09.00-12.00 Uhr 7. WOCHE Dienstagmorgen, 12.07.2016 09.00-12.00 Uhr 8. WOCHE Dienstagmorgen, 19.07.2016 09.00-12.00 Uhr TAG DER ACHSTSAMKEIT – SAMSTAG, der 16. Juli 2016 von 10.-16.00 Uhr! INVESTITION : „Elternteil & Teenager“ 63o € ( incl. MwSt.) anstatt für regulär 2 Personen 785 €! Wenn Sie diese Veranstaltung erfolgreich weiter SAGEN und es zu einem Vertragsabschluss kommt, schenke ich Ihnen noch einmal 35 €! Erzählen Sie es also nur ruhig weiter ;-)! NEUGIERIG geworden? dann freue ich mich auf Ihren ANRUF – 0341- 699 25 86! Bis dahin, seien Sie gegrüßt von Ihrer Birgit Beck Leipzig, den 08. März 2016

Kategorie » MBSR, News
SVASTHA YOGA und ACHTSAMKEITSMEDITATIONEN AM MONTAGABEND!

DER ACHTSAMKEIT RAUM GEBEN – NEWS

Ende April 2016 habe ich das „SVASTHA YOGA of Krichnamacharya: Therapy Program“ mit 300 Ausbildungsstunden beendet. Svastha Yoga umfasst Yoga und Ayurveda (das Wissen des Lebens).
Svastha wird aus dem Sanskrit übersetzt und bedeutet soviel wie – Gesundheit – Gesund bleiben – Gesundheit erhalten. Dafür braucht es sehr viel Achtsamkeit (Mindfulness) und Bewusstsein (Awareness) und deshalb werde ich mein Yoga – und Meditationsangebot ab dem 01.06.2016 erweitern!

Die Praxiseinheiten werden in diesem Segment 105 Minuten lang sein.
Der Praxis zeichnet sich dadurch aus, dass die Schüler mit ihren Wünschen die Akzente des Unterrichts selbst gestalten können. Das meint, dass wir uns bestimmten Körperregionen, in denen sich Dysbalancen abzeichnen, wohlwollend und erforschend zuwenden können. Wir werden unsere Aufmerksamkeit unserem Körper zuwenden und uns unserer körperlichen Wahrnehmung widmen! Damit wird der Körper nicht isoliert betrachtet sondern gleichzeitig auch die „Geistkomponente“ mit einbezogen.

Die BODY-MIND-MEDIZIN unterliegt im Moment einem gewissen Hype. Auch Yoga & Emodiment sind neue Schlagwörter, die Schlagzeilen machen.

Da ich Yoga nun schon eine lange Zeit „praktiziere“, sind die oben genannten Schlagwörter keine Neuheiten für mich. Patanjali (ist der erleuchtete Seher aus einem anderen Milllennium) hat das vor über 2500 Jahren schon in den Yogasutra zusammengefasst! WAS? DASS der Körper und der Geist nicht getrennt sind!!!
Sie gehören zusammen und das wird in diesem neuen Format eine besondere Rolle spielen!

HIER FOLGT DAS KURZPORTRÄT VON SVASTHA YOGA

MONTAGABENDS VON 19.30-21.15 UHR! AB dem 01. JUNI 2016
Investition: 25 Euro inclusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer
Jeden 2. und 4. Montag des Monats wird praktiziert!

Die Praktizierenden bestimmen mit ihren Wünschen das Stundenthema!
Die Praxiseinheiten lassen Raum für persönliche Erfahrungen, für Austausch, Fragen und Anregungen und yogaphilosophische Anregungen.
Wir beschäftigen uns in diesen Sequenzen mit uns selbst, um wieder in die eigene Balance zu kommen und uns selbst wieder näher zu kommen, um dann selbstbestimmt zu handeln.

Aus jeder Stunde gehen wir mit „einer häuslichen Übung“! Dabei handelt es sich um eine ganz spezielle Körperhaltung (asana), die über den Zeitraum von 14 Tagen bis zur nächsten Session erforscht werden kann. Hier nutzen wird ganz besonders die Aspekte der Achtsamkeit – nämlich – Gefühle, Emotionen, Gedanken, Körperempfindungen, unsere Sinne, den Atem u.v.m. All diese Dinge sind ein wunderbares Terrain für Selbsterforschung und Selbstwahrnehmung, die im Yogaunterricht absolut elementar sind.
Dabei eröffnen wir einen RAUM – in dem die Dinge so sein dürfen wie sie im Moment sind.
Darüber hinaus schaffen wir „neuen RAUM für Veränderungen“. Am Ende der Session werden wir uns für ca. 20 Minuten der Meditation zuwenden, denn wie Desikachar einmal formulierte, bedeutet Yogameditation, dem schon beruhigtem Geist eine Ausrichtung zu geben.

Jeden 1. und 3. Montag eines Monats kann von 19.30 bis 20.45 Uhr eine 45-minütige Meditationspraxis (ACHTSAMKEIT- BZW. VIPASSANA-MEDITATION) mit anschließender Teezeremonie sowie Austausch über die eigene Praxis stattfinden. Die Investition dafür erfolgt auf DANA-Basis. DANA ist die Kunst der Großzügigkeit und ist sowohl in der Yoga – als auch der buddhistischen Tradition bekannt, als das großzügige Geben.

DIESES GESAMTE FORMAT WENDET SICH BESONDERS AN MENSCHEN, DIE VOM THEMA ACHTSAM-
KEIT BEGEISTERT SIND UND IHRE EIGENEN ERFAHRUNGEN UND IHRE EIGENE ENTWICKLUNG AUSBAUEN MÖCHTEN , UM IM EIGENEN KÖRPER WOHLWOLLEND UND GUT BEHEIMATET SEIN ZU KÖNNEN UND IN EINER GUTEN KÖRPER-GEIST-BALANCE ZU SEIN UND ZU BLEIBEN.

Für beide Formate wird unbedingt um vorherige Anmeldung gebeten, damit der Raum entsprechend hergerichtet werden kann!

Kategorie » MBSR, News
Das Netzwerk Achtsame Wirtschaft ist am 04.06.2016 zu Gast in Leipzig!

Das Netzwerk Achtsame Wirtschaft wurde von Dr. Kai Romhardt gegründet. Am 04.06.2016 können Sie ihn mit einem Seminar in Leipzig kennenlernen.

Dr. Kai Romhardt und Birgit Beck möchten in der Region Leipzig, Jena und Weimar eine neue Regionalgruppe aufbauen.

Im Seminar können Sie die Grundzüge der vom Netzwerk Achtsame Wirtschaft entwickelten Wirtschaftsethik und das neu entwickelte “Mindful Business Commitment” kennen lernen, welches sechs zentrale Übungsfelder umfasst:

(A) Persönliche Übungspraxis

(B) Wirtschaftliches Handeln und Denken

(C) Achtsames Arbeiten

(D) Achtsamer Konsum

(E) Achtsamer Umgang mit Geld und Ressourcen

(F) Achtsames  Wirken im Kollektiven

Mehr Info´s zum Netzwerk Achtsame Wirtschaft finden Sie unter: www.achtsame-wirtschaft.de

Wenn das Angebot Sie anspricht, bitte treten Sie mit mir in Kontakt!

Ihre

Birgit Beck

 

Seiten:«123456789»