Der Achtsamkeit Raum geben - MBSR

Gruppenkurse

Die MBSR-Kurse sind generell als Gruppenkurse konzipiert.
Die maximale Teilnehmeranzahl ist bei mir auf 10 beschränkt.

Sollte die Anfrage größer sein, als die Kapazität des jeweiligen Kurses es hergibt, wird es zu jedem laufenden Kurs eine „Warteliste“ geben.

Diese stellt sicher, dass Sie automatisch im nächsten stattfindenden Kurs berücksichtigt werden!


Was ist MBSR?

MBSR ist „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ auf eine ganz bewusste Art und Weise und zwar immer im gegenwärtigen Augenblick.

Unsere Gesellschaft, viele Teile auf der Welt, unser ganzes Leben auf den verschiedensten Ebenen nimmt jeden Tag „gehörig an Fahrt auf“.

Wir werden immer schneller. Die Auswahl und Fülle im DASEIN wird immer größer. Wir versuchen uns optimal zu organisieren und viele Dinge so genial wie möglich zu gestalten.

Unsere Flexibilität sollte immer noch flexibler werden, um den Ansprüchen der Eltern, Arbeitgeber, Lebenspartner, Kinder, Familienangehörigen, Freunden etc. pp. zu genügen.

GRENZWERTIG!? JA!


Deshalb entscheiden sich immer mehr Menschen aus den unterschiedlichsten Motiven heraus, sich dem entgegen zu stellen und damit „against the mainstream“ zu handeln.

ACHTSAMKEIT im Sinne von Bewusstheit und Gewahrsein, bezogen auf das eigene Handeln und Fühlen zu erleben, ist dabei ausschlaggebend.

Im gegenwärtigen Augenblick zu sein und sich dem Körper, dem Atem, dem Hören, Gefühlen, Gedanken, Körperempfindungen gewahr zu werden, das ist die Praxis von MBSR.

Erreicht wird diese Wahrnehmung durch das Praktizieren des Body-Scan, verschiedene Meditationsformen und Yoga.


Was ist MBCP (Mindful Birthing: Training the Mind, Body and Heart for Childbird and Beyond)?

Der MBCP-Kurs wurde von der Hebamme Nancy Bardacke in Zusammenarbeit mit Jon Kabat-Zinn und angelehnt an das klassische MBSR Programm entwickelt.
Er richtet sich an werdende Eltern! Im MBCP-Kurs steht das Eltern werden und damit der Verlauf der Schwangerschaft unter verschiedensten Achstsamkeitsaspekten im Vordergrund.
Für die Vorbereitung des Prozesses „ELTERN WERDEN“ empfiehlt er sich auch für Paare.

Wie läuft ein MBCP-Kurs ab?

Die werdenden Eltern treffen sich an 8 Abenden jeweils einmal pro Woche für 3 Stunden.
An einem Samstag findet der Tag der Achtsamkeit (von 10.-16.00 Uhr) statt.
Ergänzt und vertieft wird der Kurs durch die Erfahrungen aus der täglichen häuslichen Praxis
von maximal einer Stunde an mindestens 5 Tagen in der Woche.

Diesen Abenden liegt jeweils ein Thema zu Grunde, welches wir ausführlich besprechen und in einen übergreifenden Austausch kommen. Des weiteren praktizieren wir gemeinsam unterschiedliche Achtsamkeitsübungen, welche meist mit den Themen des Abends verbunden sind.

Solche Themen sind zum Beispiel:

»Geburtsvorbereitung - die Phasen der Geburt
»Alles verändert sich! - Der Umgang mit Ungewissheit
»Die Welt einer Rosine
»Schmerzen und Angst - besonders unter Stress und die Auswirkungen auf geistiger und körperlicher Ebene während der Geburt
»Achtsamkeitsübungen bei Schmerzen
»Achtsamkeitsmediationen - Body Scan - Achtsamkeitsmediation im Sitzen - Yoga
»Achtsamkeit in Bezieungen
»Ihr Baby als Ihr „Achtsamkeitslehrer“

Warum ist MBCP etwas Besonderes und was ist die Motivation, die Praxis der Achtsamkeit besonders in dieser Lebensphase zu erlernen?

Eltern zu werden ist in jeder Partnerschaft ganz sicher einer der größten Veränderungsprozess überhaupt.
Während einer Schwangerschaft begegnen Ihnen riesige Vorfreude auf das Baby aber damit auch verbundene Verunsicherungen, Zweifel, Ängste und Stimmungsschwankungen.
Wie wird die Geburt ablaufen? Kann ich mit dem Wehenschmerz umgehen? Werden wir gute Eltern sein?

Während der „Praxis der Achtsamkeit“ werden wir uns ausführlich mit diesen Aspekten beschäftigen und entsprechende Achtsamkeitsübungen praktizieren, die Sie nicht nur während der Geburt sondern auch in der gesamten Zeit der Schwangerschaft begleiten und unter-
stützen.

Konkret sind das:

»Selbstvertrauen vor und während der Geburt
»Umgang mit Geburtsschmerz
»Überstützung von den werdenden Vätern während der Geburt
»Was Ihr Kind für ein glückliches und entspanntes Leben braucht
»Gesundheit, Lebensqualität der ganzen Familie
»Fragen zu den Herkunftsfamilien der Eltern
»Umgang mit achtsamer Kommunikation im täglichen Miteinander und mit dem Klinikpersonal etablieren
»Stärken von positiven Gedanken und Gefühlen
»Achtsamkeit als Quelle für Freude und Gelassenheit

Interessierte sollten sich bewusst sein, daß dies kein klassischer Geburtsvorbereitungskurs ist und diesen KEINESFALLS ERSETZT!!!


Was ist MBCL?

MBCL ist Mindfulness-Based Compassionate Living (Mit Selbstmitgefühl und Achtsamkeit die seelische Gesundheit stärken) von Frits Koster und Erik van den Brink. Darüber hinaus gibt es ein weiteres Achtsamkeitsprogramm zum Thema Selbstmitgefühl – MSC Mindful Self-Compassion (Der achtsame Weg zum Selbstmitgefühl)  – von Christopher Germer und Kristin Neff).

Ich biete Ihnen einmal bis zweimal im Jahr Vertiefungskurse in Sachen Achtsamkeit an, der sich im weitesten Sinne an die oben genannten Achtsamkeitsprogramme anlehnt und darüber hinaus Aspekte aus der Akzeptanz- und Commitmenttherapie sowie der aktuellen Hirnforschung berücksichtigt. Sie finden diesen Kurs unter der Kursbezeichnung MBCLC (Mindfulness based Compassionate-Living Coaching)

Der Kurs heißt:

„BE KIND TO YOURSELF“ – SEI FREUNLICH UND MITFÜHLEND MIT DIR SELBST!

„BE KIND TO YOURSELF“ ist ein auf Achtsamkeit basierender Vertiefungskurs und ein sehr mutiger Schritt dem eigenen Leben gegenüber.

„BE KIND TO YOURSELF“ vertieft die erfahrene Achtsamkeit aus einem vorangegangenen MBSR-KURS und bringt Sie in einen noch tieferen Selbstkontakt.

In der Kombination von Achtsamkeit, Bewusstheit und Stille berühren wir grundlegende Lebensfragen und suchen darauf entsprechende Antworten.

Diese Suche ist ein neues „Achtsamkeitsabenteuer“ ohne das irgendetwas geschehen muss. Sie gönnen sich Ihre eigene Lebenszeit.

Mit entsprechenden Achtsamkeitssequenzen erforschen wir unsere Gefühle und Gedanken tiefer, ohne den sofortigen Anspruch, die Dinge die für uns wahrnehmbar werden, sofort verändern zu wollen oder gar müssen.

Wir lassen uns eine gewisse Zeit wieder voller Neugier auf uns selbst ein!

Diese Innen- & Aussenschau macht uns sensibler, vergrößert unseren Lebensspielraum und gibt die Möglichkeiten, die Veränderungen herbeizuführen, die wir uns für uns selbst wünschen.

Seien sie sich das wert!