Der Achtsamkeit Raum geben - MBSR

BLOG

Kategorie » achtsam leben inspiriert, MBSR
Das Leben leicht leben!? am 15. März 2019 in der Zeit von 19.00-21.30 Uhr

DAS LEBEN LEICHT LEBEN!
Eins
POSITIVE FOKUSSIERUNG!

Unsere Welt ist derzeit etwas getrieben.
Verschiedene Treiber sind im Spiel, wie
Geschwindigkeit, Stress, Glaubenssätze, Beruf und Familie, Arbeitsplatzver-
änderungen, Dynamik, gelegentliche Krankheiten von Kindern und uns selbst,
Politik, ein amerikanischer irrer Präsident,
Feminismusdebatten, das Erstarken rechter Kräfte im eigenen Land, Zukunftssorgen, Gewissensbisse, Pflegebedürftigkeit der eigenen Eltern, allgemeine Verunsicherung …
Die Liste ließe sich endlos fortsetzen.
Wenn Sie das Vorangegangene lesen, wie oft haben Sie sich da wieder gefunden.
GAR NICHT, das freut mich für Sie.
DOCH ich habe mich da wiedergefunden, das ist auch keine Katastrophe.

Lassen Sie uns gemeinsam kurz überlegen, wie wir Sie aus der Spirale heraus holen können.

Ja Sie ahnen es vielleicht schon: „ POSITIVE THINKING“ – aber das sagt sich leicht und tut sich schwer. Oder tun Sie sich schwer?
UND ja, ich gebe Ihnen recht, nur positiv zu denken und uns die Dinge schön zu reden, hilft zwar wenn wir künstlerisch gut unterwegs sind, etwas – im Moment!
Aber langfristig braucht es andere Mechanismen. Der Arzt und Prof. Dr. Joachim Bauer sagte im Januar 2019 auf einem BDY-Symposium in Berlin sogar, nur positiv denken, macht krank!

Ich möchte das Gedankenexperiment „POSITIV LIVING“ mit Ihnen über-
denken.

All die nebenstehenden Aspekte können in uns die verschiedensten Gefühle und Gedanken auslösen und leider sind die meisten Menschen darauf fokussiert, bei dem einen oder anderen Aspekt, der auf Sie vielleicht zutrifft, auf das Schlimmste passieren zu Könnende zu fokussieren.
Das ist nur allzu menschlich – aber hilfreich?

Ich möchte Sie nicht strapazieren, aber ich möchte Ihnen einen „Blumenstrauß von Wörtern“ präsentieren und bitte Sie, dabei mal genau wahrzunehmen, was Wort für Wort in Ihnen für eine Resonanz entsteht. Das kann ein Gefühl oder ein Gedanke oder Beides oder ganz andere Phänomene wie Erinnerungen, Botschaften, Gerüche, Geräusche u.v.m. sein!
Beginnen wir Motivation, Veränderung, Inspiration, Neugier, Kompetenz, Komplexität der Möglichkeiten, (friedliche) Koexistenz, Konsistenz, Orientierung bzw. Entwicklungsorientierung, fruchtvoller Diskurs, Reflexion, Potentiale, Leidenschaft, Inspiration, Klarheit, Horizont der Möglichkeiten, Unternehmer- und Lebensgeist, Hinwendung, Hingabe, Gelassenheit, Mitgefühl, liebende Güte, freundliches Miteinander. An dieser Stelle möchte ich mit den Begrifflichkeiten erst einmal stoppen und sie bei Ihnen einen Nachhall erzeugen lassen.

Mit was sind Sie in Resonanz gekommen?
Was genau ist eigentlich Resonanz?
Damit geht es heiter weiter im April 2019!

Diese und andere Themen werden außer praktischen Atemübungen zur Streubewältigung den Abend abrunden.

Kategorie » achtsam leben inspiriert, MBSR, News
WILLKOMMEN IM JAHR 2019 UND DIESEM BLOG!

EIN EINSTIEGSGEDANKE FÜR 2019

Wer Bäume setzt, obwohl er weiß,                                                                                                                                        dass er nie ihrem Schatten sitzen wird,                                                                                                                                hat zumindest angefangen, den Sinn des                                                                                                                              Lebens zu begreifen.

 

von Rabindranath Tagore

 

Kategorie » MBSR
EIN TAG DER STILLE in der PRAXIS FÜR ACHTSAMKEIT.

WILLKOMMEN IN DER PRAXIS FÜR ACHTSAMKEIT am 05. Januar 2019 in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr! Der Tag findet für mich auf jeden Fall statt, für jede*n, der mit mir sein möchte, ist die Investition 7 Stunden Zeit in das eigene Leben, ein kleiner Beitrag für ein gemeinsames Mittagessen und ein Obolus von 70 € mit „Frühbucherrabatt“ bis zum 20.12.2018 und danach 84 €. Die Anmeldefrist läuft am 30.12.2018 ab. Anmeldungen, die zwischen dem 21. und 29.12.2018 eingehen, werde ich nicht sofort bestätigen können, da ich mich in dieser Zeit selbst in einer „Auszeit“ befinde. Aber sofort am 30.12.2018 werde ich Anmeldungen aus dieser Zeit bearbeiten und bestätigen.

Natürlich sitzen wir die Zeit mit Rückblick und Weitblick nicht einfach nur ab und grübeln herum, sondern begrüssen uns am Morgen um 10.00 Uhr gemeinsam, machen danach eine Körperreise durch den ganzen Körper & inspirieren uns durch Gedanken zum Thema Veränderung. Denn Veränderung ist nichts, was uns in Angst und Schrecken versetzen muss, sondern kann auch eine Quelle für Klarheit, Leidenschaft und Inspiration sein und werden.  Dem lassen wir eine Yogasession für die Kräftigung unserer eigenen Körpermitte folgen.

Danach stärken wir uns und ruhen uns aus und gönnen uns ein gemeinsames Mittagessen  in Stille und der Zeit zur Reflexion der eigenen Gedanken. Wir können sie wandern lassen oder mit Wörtern einfangen, die wir notieren und so bei uns behalten können.

Im nächsten Kapitel kümmern wir uns in bewusster Körperarbeit um unsere Augenmuskulatur und erforschen, was unsere Augen alles leisten und schärfen damit unseren Blick für das neu begonnene Jahr.

Nach einem möglichen Austausch werden wir uns einer geführten Sitzmediation zuwenden, der eine bewegte Meditation folgt, die Begleiter*in für das Jahr 2019 werden kann. In der letzten Stunde des Tages werden wir den Körper wieder bewegen und noch einmal verwöhnen. Wenn der Tag in meiner Praxis vorüber ist, ist es vielleicht Zeit auf sehr entspannte Weise mit der Familie oder Freunden Essen zu gehen, selbst zu kochen oder anderweitig gut für sich zu sorgen.

Dieser Tag kann auch eine Geschenkidee für liebe Menschen in Deinem Umfeld sein. Dafür stelle ich gerne auch vor Weihnachten noch Gutscheine aus. Für diesen Tag bedarf es keiner Vorkenntnisse in Sachen Yoga oder Achtsamkeit

Seiten:123456789»